gegr. am 15. Mai 1992 in Reuterstadt Stavenhagen von Klaus Hänßgen

1992

Im Mai Gründung als WasserSportZentrum Klaus Hänßgen. Paddeltour mit Kanurennsportlern aus Greifswald über eine Woche in Schweden.

1993

Paddeltour erstmals in einer Gruppe (ca. 10 Pers.) mit zwei Faltbooten (Pouch: RZ 85) und zwei Wandercanadiern (Bavaria Boote: Mustang) in Schweden über 14 Paddeltage.

1994

Start mit dem Verkauf von Kanus und Zubehör sowie Durchführung von fünf Kanutouren in Schweden.

1995

Die erste "Indikanu" erscheint als Zeitschrift des WSZ KH mit vier Berichten der Kanutouren vom Vorjahr.

1998

Das 1. WSZ KH - Wochenende mit 24 Teilnehmern findet im Mai in Malchin statt. Ab gibt dafür kein Anpaddeln des WSZ KH mehr. Gäste sind beim Anpaddeln des MKC herzlich willkommen. Es gibt in diesem Jahr leider keine "Indikanu".

1999

Das WSZ KH wird auf Wunsch der Stadt Stavenhagen von Stavenhagen nach Malchin verlegt und ist ab sofort im Haus des Malchiner Kanu-Club e.V. untergebracht. Gleichzeitig erfolgt eine Erweiterung auf Fahrradverleih und Werbung. Die "Indikanu" erscheint wieder - diesmal mit 12 Berichten von '97 und '98 aus Schweden und Mecklenburg - und zum ersten Mal in Farbe. Das 2. WSZ KH - Wochenende findet mit ca. 50 Teilnehmern in Lübbenau statt.

2000

Es findet der Namenswechsel von WSZ KH zu kanuhaus.de statt. Das 3. kanuhaus.de - Wochenende findet im September in Faulenrost statt.

2001

Im Mai werden 8 Canadier (Inkas 525-Al) erworben. Ebenfalls im Mai finden das 3. Spreewaldwochenende (35 Pers.) und die Eröffnung der Wasserfreizeit Kösters Eck durch Herrn Bremer statt. Jetzt ist auch der tage- und stundenweise Verleih von Kanus in Malchin/Kösters Eck möglich. Im Juli/August findet wieder eine Gruppenkanutour (10 Pers.) über 14 Tage in Schweden statt. Es kommen noch drei weitere Canadier (Inkas 525-Al) in die Kanuvermietung hinzu.

2002

Erstmals wird das Anpaddeln vom kanuhaus.de und der Wasserfreizeit Kösters Eck gemeinsam in Malchin organisiert. Im Mai findet nun schon das 4. Spreewaldwochenende statt.

2003

Tradition im Mai? - das 5. Spreewaldwochenende (45 Pers.). Am 21.06.2003 dreht ein Kamera-Team für die Sendung "avenzio - besser leben" auf dem Peene- und Dahmer Kanal. Ende Juni erfolgt der Aufbau einer neuen Mietstation in Demmin am alten Peenearm zwischen Stadthafen und Wasserwanderrastplatz.

2004

... und wieder ruft der Spreewald; inzwischen eine feste Institution in unserem Terminkalender - auch für 2005. Wir wechseln in Demmin den Standort mit unserer dortigen Mietstation, wobei momentan das Grundstück außer einem Wasserzugang noch nichts mit einer Kanumietstation gemeinsam hat.

2005

Im Januar werden uns von unserer Mietstation in Malchin vier Canadier gestohlen. Über eBay können drei Canadier wieder aufgespürt werden. Der Spreewald bricht alle bisherigen Teilnehmerzahlen. Mehr als 50 begeisterte Paddler fordern unser ganzes Können. Wir wechseln mit unserem Material nach Demmin/ Meyenkrebs. Es werden Mitarbeiter eingestellt. Das Gelände der Mietstation wird langsam geordnet. Ein neuer Schwimmsteg entsteht und die Fläche für den geplanten Zeltplatz wird vorbereitet.

2006

Der Mai, ein wichtiger Monat: das 8. Spreewaldwochenende und Besiegelung unseres Bauvorhabens in Demmin. Integriert in den Hauneubau sind auch zwei Duschen und Toileten und alles soll Ende Februar 2007 fertig sein. Damit können wir ab Saison 2007 den Zeltplatz anbieten. Die Feuerschale, 120 cm Durchmesser, für den Lagerfeuerplatz wurde in der Lausitz aufgetrieben und auf abendteuerliche Weise nach Demmin gebracht. Ein Herzlich Willkommen unseren hoffentlich dann zahlreichen Gästen.

2007

Leider zog sich der Hausbau bis in den Juli hin - die Saison war da schon fast vorbei. Ein paar tapfere Paddelfreunde probierten aber dennoch schon mal den Zeltplatzrasen aus und auch der erste Wohnwagen sah schon die Sonne über der Peene aufgehen. Und da wir in diesem Jahr nun schon zum 9ten Mal im Spreewald waren, wird das nächste Jahr ein Jahr voller wichtiger Ereignisse: das 10te Spreewaldwochenende und die erste komplette Saison mit Vermietung auf unserem WasserWanderRastplatz kanuhaus in Demmin! Wir freuen uns auf Sie, auf Euch und auch auf Dich!

2008

Unsere erste Komplettsaison mit Vermietung und WasserWanderRastplatz. Natürlich gab's die eine oder andere Tücke, aber alles in allem war es ein gelungener Start. Eine große Wiese bietet genug Platz zum Zelten auch für Gruppen und mit ein bißchen Geduld konnte sich auch jeder warm Duschen. Die ersten Bäumchen wurden gepflanzt und werden sich zu Schattenspendern entwickeln. Zwei Veranstaltungen, das 10te Spreewaldwochenende im Mai und die Mondscheintour im September, rahmten die Saison ein, in der nun zunehmend außer unseren Kanus auch Motorboote (meist von Anglern) und Fahrräder gemietet wurden.

2013

Der WasserWanderRastplatz kanuhaus in Demmin wird DKV-Station. Ende April übernimmt kanuhaus die Bewirtschaftung des WasserWanderRastplatzes Tribsees an der Trebel und vermietet ab sofort auch in Tribsees Kanus und Fahrräder. Es beginnt der Umbau mit Erweiterung des WWR.

Besucherzähler
Gesamt:
113583
Letzten Monat:
1150
Diesen Monat:
1035
Gestern:
40
Heute:
40
{LINK_NUTZUNGSSTATISTIK}